UMTS Speed Unlimitd – T-Online mit HSDPA 7,2 MBit/s

31. Mai 2007 um 22:57 | boss | In Technologie | 3 Kommentare

t-online.jpgGerade gestern konnte ich das UMTS-Netz auf der ICE Bahnstrecke Stuttgart – Düsseldorf selbst im Praxistest “erfahren”. Das Ergebnis eher ernüchternd. Rein subjektiv mehr Ausfälle als eine konstante Leitung. Aber wenn (z.B. im Bahnhofsumfeld von z.B. Frankfurt oder Stuttgart) sind 3,6 MBit/s schon praktikabel. Spannend ist daher die aktuelle Ankündigung von T-Online, das HSDPA (High Speed Uplink Packet Access) Netz ab der kommenden Woche bis auf 7,2 MBit/s auszubauen. Dies natürlich nur an ausgewählten Standorten (wie z.B. Flughäfen Frankfurt, Berlin und Düsseldorf und Lounges der Deutschen Bahn sowie Messegelände z.B. in München).

Das eigentliche Problem bei UMTS oder HSDPA ist aber nicht nur die reine Verfügbarkeit. Gerade bei datenintensiven Web2.0 Anwendungen wie Flickr oder Youtube, bei denen der Nutzer die Inhalte, in diesem Fall Bilder und Videos, bereit stellt (User Generated Content) ist Upload Bandbreite nicht unwichtig. Aktuell bietet UMTS hier i.d.R. bescheidene 384 KBit/s. Auch hier plant T-Online massive Verbesserungen. Nach in 2007 soll HSUPA (High Speed Uplink Packet Access) eingeführt werden. Damit sollen dann Upstream Bandbreiten bis zu 1,4 MBit/s erreicht werden, was gerade bei den o.g. Diensten sowie effektiver Mobile-Office Arbeit sehr hilfreich sein wird.

via: Golem.de


Deal: Google´s Youtube einigt sich mit EMI Group

31. Mai 2007 um 17:52 | boss | In Produkte / Hersteller | Kommentieren

youtubelogogif.gifNachdem die Klagen und Streitigkeiten zwischen Youtube und den diversen Majors ersthafte Konsequenzen für Google als neuen Betreiber befürchten ließen, kam nun auch eine Einigung mit EMI zustande. Dabei ist EMI ja schließlich nicht irgendwer sondern einer der Markführer im klassischen und Web-Music-Business. Dabei ist nicht nur das Anschauen von Videos von EMI Künstern ausdrücklich erlaubt sondern auch die Verwendung im Youtube “User generated Content” Bereich, wie das Zitat unterstreicht:

“YouTube users would be allowed not only to watch and play authorized videos and recordings from EMI artists, but also to incorporate elements of these videos in YouTube users’ own “user generated content.”

Weitere Details des Deals sind bisher noch nicht bekannt. Sicher ist aber, dass damit der juristische Mega-Streit zwichen den Majors und Youtube vom Tisch ist.

via: Reuters.com


Studie Bitkom: Deutschland rockt in der IT-Nutzung

31. Mai 2007 um 16:31 | boss | In Technologie, Vertriebs Know-how | 7 Kommentare

Haben wir in den vergangenen Jahren in Deutschland eigentlich immer hinter den Entwicklungen im der IT-Nutzung (besonders in der breiten Bevölkerung) hinterher gehangen, macht der Aufschwung anscheinen auch hier keinen halt. Die Ergebnisse der aktuellen BITKOM-Studie lassen diesen Schluss zu.

bitkom_it-nutzung-2006.JPG

via: Blogspan.net und BITKOM.de

➡Weiterlesen [...]


Google Gears: Google kommt Offline in die Gänge

31. Mai 2007 um 11:43 | boss | In Produkte / Hersteller, Technologie | 5 Kommentare

google-gears.pngUnsere Einschätzung von gestern zum Thema “Battle of Gigants” (Google und Microsoft) wird mit der heutigen Info noch relevanter. Wie Reuters aktuell berichtet, hat Google durch seinen Vice President Jeff Huber mitgeteilt, dass mit den neuen Angeboten unter dem Titel “Google Gears” die Lücke zwischen Online- (Webservices) und Offline(Desktop) überbrückt werden soll.

“The Web is great but it doesn’t work very well when you don’t have a Web connection,” Jeff Huber, Google’s vice president of engineering, said in an interview. “Gears addresses a functional gap on the Web.”

Die Betaversion von Gears kann man sich bereits runterladen. Interessant ist auch, dass nach Aussage von Reuters bereits namhafte Unternehmen und Organisationen wie Adobe, Norway’s Opera Software ASA (dem Alternativbrowser insbesondere im Mobile Bereich) sowie Mozilla, die verantwortlichen Organisation für Firefox, Gears einsetzen bzw. dies konkret im Rahmen von Roadmaps planen.
via: Reuters.com

➡Weiterlesen [...]


Das Harvard-Konzept: Verhandlungen einfacher gestalten

30. Mai 2007 um 23:02 | little.john | In Vertriebs Know-how | 40 Kommentare

mediation_03ab01.gif Inspiriert von der gleichnamigen Veranstaltung habe ich mich mal nach Informationen über das sogenannte “Harvard-Konzept” umgesehen und bin fündig geworden.

Gundprinzip von “Harvard” ist die lösungsorientierte Verhandlung, die eigentlich jedem Vertriebler im Blut liegen sollte. Es tut aber immer gut, mal wieder auf die “Basics” gestossen zu werden.

➡Weiterlesen [...]


Microsoft vs. Google: Webservice vs. Desktop?

30. Mai 2007 um 16:28 | boss | In Hosting/Outsourcing, Produkte / Hersteller | Kommentieren

microsoftgooglefaceoff-1.jpgWir hatten ja schon mehrfach (vgl. 1 + 2) über die kleinen und großen Scharmützel von Google und Microsoft berichtet. Beide wildern ja nach Kräften in den jeweiligen “Brot und Butter” Märkten des jeweils anderen. Hat Google klar den Weg in Richtung Desktop angetreten, scheint Microsoft nun seinerseits die Webservices und hier speziell die Office-Anwendungen zu attackieren. Anders sind die Andeutungen, die als Auszuüge aus dem Microsoft/Novell Verträgen nicht zu deuten. Keiner diese beiden Anbieter verfügt aktuell über Office-Applikationen die im Outsourcing-Verfahren über Webservices erreichbar wären. Mit einer solchen Entwicklung würde man sich wieder klar gegen die aktuellen Aktivitäten von Google mit seinen Google Apps positionieren. Eingedenk der Tatsache, dass auf Basis eines breit gefächerten Microsoft Partner Netzwerks bereits das Hosting/Outsourcing von Sharepoint und Exchange Anwendungen angeboten wird, sollten sich hier Vorteile ergeben. Fragen nach Preisen, Flexibilität im Lizenzmodell etc. sowie Kannibalisierung mit den klassischen Offlineprodukten lassen wir hier mal beflissentlich außer Acht ;-)

via: Tecchannel.ch.


Nächste Seite »

Impressum

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^

 RSS-Feed abonnieren

Warning: is_executable(): open_basedir restriction in effect. File(/usr/local/bin/curl) is not within the allowed path(s): (/customers/6/0/7/pimp-my-sales.de/httpd.www:/customers/6/0/7/pimp-my-sales.de/httpd.private:/customers/6/0/7/pimp-my-sales.de/tmp:/customers/pimp-my-sales.de/pimp-my-sales.de:/var/www/diagnostics:/usr/share/php) in /customers/6/0/7/pimp-my-sales.de/httpd.www/blog/wp-includes/class-snoopy.php on line 202