Skype Ausfall: VoIP Outsourcing mit Schwächen

21. August 2007 um 08:17 | boss | In Produkte / Hersteller, Technologie | 4 Kommentare

skype.pngAuch wir haben ja schon vielfach über die Vorzüge von Outsourcing berichtet, nicht aber ohne auf die Gefahren hinzuweisen. Wenn man Skype – auf professioneller Sicht – entfernt auch als potentielles Outsourcing von Telefon-Diensten versteht (und so ist es ja zumindest von den kommerziellen Teilen bei Skype gewollt), konnte man in den vergangenen Tagen die Auswirkungen genau dieser Gefahren erleben.

“Schuld sei eine Kettenreaktion, die im ersten Schritt durch einen Neustart vieler Systeme von Skype-Nutzern nach einem Software-Update ausgelöst wurde” so Golem.de.

Wer sich also zentral nur auf den Einsatz von Skype als einzige Telefonquelle verlassen hat, war mehrere Tage verlassen. Besonders interessant daran ist, dass hier einmal die Community selber und direkt (wenn auch ungewollt) durch das massenhaften Updates für den Zusammenbruch des Systems gesorgt hat. Wichtig wäre also für alle “Outsourcer” gewesen, wie bei allen anderen Projekten auch, einfunktionsfähiges Backup-/Fallback Konzept zu haben. Denn gerade bei einer so zentralen Kommunikationsform wie dem Telefon (oder besser der Telefonie im Allgemeinen) darf es keinen “Single Point of Failure” geben. Leider merken das die meisten Firmen erst, wenn es zu einem solchen IT-GAU gekommen ist.

via: Golem.de

[Ergänzung: 21/08/07 10:03]: Das wir mit unserer Einschätzung nicht alleine sind zeigt auch ein sehr interessanter Artikel bei Computerwoche.de . Hier wird analystenseitig auf die möglichen negativen Konsequenzen für das Skype Geschäftsmodell verwiesen. Fazit auch dieses Artikels: sowohl anbieteseitig (also von Skype) als auch kundenseitig muss ein stärkeres Augenmerk auf Fallback-Lösungen gelegt werden. Das spielt natürlich Playern wie der Telekom, Avaya oder Nortel direkt in die Karten. Zum Computerwoche Artikel geht es hier, lesenswert!


4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

  1. Inzwischen wird aber auch diskutiert, ob es sich nicht um einen gezielten Hack, etwa aus Osteuropa gehandelt haben könnte. Damit kommt dann noch eine weitere Gefahr hinzu: Datensicherheit.
    Man muss sich darüber im klaren sein, dass möglicherweise sensible Daten in der Hand von externen Dienstleistern liegen, über die man keine eigene Kontrolle mehr hat.

    Interessantes Thema, vor allem mit steigenden Outsourcing-Quoten in den Unternehmen!

    Kommentar von blob.sing — 21. August 2007 #

  2. [...] Themen im Web: Skype Konsum Skype Ausfall voip-outsourcing mit Schwächen Open Source and Freeware Open Source and [...]

    Pingback von Benjamin Sernji » Alternativen zu Skype — 23. August 2007 #

  3. Great article. The husband and I dumped landlines for voip about 2 years ago and haven’t looked back since. Our friends are cell phone only but we only have prepaid so this works out. Thanks!

    Kommentar von Cheap Voip Service — 14. Juli 2009 #

  4. Nice post. I was checking constantly this blog and I am impressed!
    Very helpful information particularly the
    last part :) I care for such info a lot. I was looking
    for this certain info for a very long time.
    Thank you and good luck.

    Kommentar von internet providers dry fork va — 18. Mai 2014 #

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Impressum

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^

 RSS-Feed abonnieren