Bitkom Akademie: von Profis für Profis

27. Dezember 2007 um 15:28 | boss | In Veranstaltungen, Vertriebs Know-how | Kommentieren

bitkom.gifEin sehr beliebtes Thema auch in meiner beruflichen “Realwelt” ist der Nachweis von “Eignung” einer Agentur (in unserem Falle Internet). Gerade bei großen Mittelständlern und Konzernen ist es für den potentiellen Auftraggeber von Interesse, mit wem er es zu tun hat. Wie aber erkennt man die “Qualifikation” einer Agentur (spezielle im Bereich digitale Medien)? ISO Normen und -Zertifizierung gibt es dafür nicht. Oftmals werden hierfür dann die vorzuweisenden Referenzen genutzt. Andere hinweisträchtige Indikatoren können zudem Aktivitäten und Auszeichnungen bei den relevanten Verbänden der digitalen Wirtschaft sein. Zu nennen sind hier insbesondere der Bundes Verband Digitale Wirtschaft (BVDW) oder der Bundesverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom). Während sich erstgenannten besonders durch sein Zertifizierungsverfahren (BVDW Qualitätsagentur) im Sinne eines Prüfsiegels hervorgetan hat, punktet BITKOM aktuell mit dem Ausbau der eigenen Akademie.

Diese bietet Profis (und solchen die es werden wollen) praxisorientierte Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote, die nicht durch übermäßigen akademischen Anspruch glänzen sonder durch Aktualität und Realitätsbezug. Konnte das Angebot bisher schon diverse Sachbearbeiter wie auch Manager überzeugen, so wurde nun das Angebot weiter ausgebaut (in 2008 mit über 120 Seminarangeboten).

via: Blogspan.net

„Praktiker müssen die Fortschritte der Wissenschaft kennen – und Forscher die Bedürfnisse der Praktiker“, betonte Scheer bei der Vorstellung des neuen Programms. Der BITKOM kooperiert deshalb eng mit dem renommierten Hasso-Plattner-Institut (HPI) an der Universität Potsdam, einem privat finanzierten, praxisorientierten Institut für Spitzenforschung im Hightech-Sektor. „Gemeinsam schneiden wir neueste Forschungsergebnisse auf die unternehmerische Praxis im ITK-Sektor zu“, erklärt Scheer das Modell.

„Wir konnten uns von Anfang an über eine positive Resonanz freuen, weil sich die Bitkom Akademie am tatsächlichen Bedarf der ITK-Branche ausrichtet“, sagt Akademie-Geschäftsführerin Anja Olsok. „Viele Experten haben sich so in kurzer Zeit auf den neuesten Stand gebracht – ob es um Controlling geht oder um Marktstrategien“, nennt Olsok Beispiele aus dem Programm. Seit Oktober 2007 gibt die Bitkom Akademie zudem eine eigene Fachzeitschrift heraus und informiert Interessenten nunmehr regelmäßig über aktuelle Themen aus ihrem Portfolio.

Daher wen es interessiert und gerade so zwischen den Jahren ist ja die beste Zeit um sich neben der Ablage auch der Planung der im kommenden Jahr evtl. anstehenden Weiterbildung zu widmen: hier der Link zum Akademieangebot. Und immer dran denken, wir lernen für uns und nicht für die Firma ;-)


No Comments yet »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Impressum

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^

 RSS-Feed abonnieren