Microsoft: Open Source und Linux – vor 5 Jahren undenkbar

10. April 2008 um 15:33 | boss | In Produkte / Hersteller, Unternehmens-News | Kommentieren

linux.jpgWir hatten uns ja heute bereits eingehend mit den Big Playern im IT-Bereich (Google, AOL, Yahoo und Microsoft) beschäftigt. Im Grunde ging es da ja auch schon um die sich dramatisch ändernden Geschäftsmodelle dieser Anbieter. Wenn man sich ansieht, wie sich die einstmals “klassischen” Märkte wie Software oder Online-Werbung in den vergangenen Jahren geändert haben, kann einem schon schwindlig werden.

Da kommt gerade die Meldung rein, dass Microsoft einen neuen Open-Source/Linux-Chef vorgestellt hat. Allein der Titel in Verbindung mit Microsoft wäre noch vor Jahren eine Sensation gewesen und ist auch heute noch nicht Alltag (jedenfalls nicht für mich). Neben der Tatsache, dass es sich bei Sam Ramji um einen Spezialisten in diesem Bereich zu handeln scheint (er war immerhin bisher Chef des Microsoft-Open-Souce-Labors), wird er von Golem und deren Quelle CNet sogar als “Open Source freundlich eingestellt” eingestuft. Ich finds bemerkenswert (was ich ja auch gerade gemacht habe). Warte ja nur drauf, bis der Pinguin Bestandteil des MS-Logos wird ;-)

via: Golem.de &  CNet


No Comments yet »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Impressum

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^

 RSS-Feed abonnieren