Wir sind Umsatz – 24 Std. Sales Webinare ab 1 Euro!

22. Juli 2010 um 11:56 | boss | In Veranstaltungen, Vertriebs Know-how | 2 Kommentare

Offensichtlich hat sich die Hitze im Sommer auch auf unser Blogging-Verhalten negativ ausgewirkt – damit ist jetzt Schluss! Ab sofort greifen wir wieder an. Und was könnte sich hier besser anbieten als ein “Top-Deal” für alles Salesinteressierten? Smile2 bietet uns

  • Topreferenten
  • Topthemen
  • Veranstaltungsform: Webinar = effizient @ effektiv und
  • bis zu 24 Vorträge für nur 1 Euro*!

Also was will man mehr. Dabei reicht die Themenvielfalt von persönlichen Ansätzen (Lebensziele – Berufsziele – Vertriebsziele) über Networking Ansätze (Networking 2.0 für den Vertrieb – Communities, webinare, twitter – alles nur ein Hype?) bis hin zu modernen wissenschaftlichen Ansätzen (Verkaufs-Magie mit NLP). Da ist für jeden Geschack was dabei – hier das gesamte Programm.

Also nix wie hin zur Anmeldung

PS*: Bitte auch dran denken, dass sämtliche Einnahmen einer Stiftung gegen Kindesmißbrauch zukommen, also gerne auch noch den ein oder anderen Euro mehr spenden also das Minimum von 1 Euro* ;-) )


David Weinberger am 15. Juni im Livestream und Chat

10. Juni 2008 um 10:28 | blob.sing | In Veranstaltungen, Web 2.0 and Stuff | Kommentieren

Dieser Artikel wurde bereits bei My-Media-Mirror veröffentlicht. Da ich der Meinung bin, dass dieser Livestream viele Leute interessieren könnte, hier auch nochmal der Post:

Für alle die sich für die Entwicklung des Internet und des Zukunft interessiert bietet sich am kommendenSonntag, 15. Juni eine einmalige Gelegenheit. David Weinberger wird in einer Live-Session, die vom “WE-Magazine” live präsentiert wird, sein neues Buch “Everything is Miscellaneous” vorstellen. Darüberhinaus können die Teilnehmer Fragen stellen und sich an der Diskussion beteiligen.

Die Session startet 17 Uhr und kann über die Seite des WE-Magazins live verfolgt werden. Im Chat (Registrierung erforderlich) können dann alle Fragen gestellt werden, die euch auf der Internet-Seele liegen.

Weitere Informationen zur Live-Session bekommt ihr einerseits auf der Webseite des WE-Magazins und auf Media-Ocean, der Webseite von Steffen Büffel, einem der Moderatoren der Live-Session. Dort erklärt er auch was es mit dem WE-Magazin auf sich hat und wann man die erste Print-on-Demand-Ausgabe voraussichtlich erhalten kann.

Über David Weinberger und sein Buch

Zitat Media Ocean:

David wird in der Session auch über sein aktuelles Buch “Everything is Miscellaneous” sprechen, in dem er auf seine gewohnt anschauliche und präzise Weise beschreibt, wie in der neuen vernetzten digitalen Welt ein Beleg nach dem anderen geliefert wird, dass unser bisheriges Denken in starren hierarchischen Kategorien mindestens hinterfragenswert, wenn nicht sogar gänzlich obsolet werden wird.

Ich denke das wird eine sehr interessante Veranstaltung an der man unbedingt teilnehmen sollte. Also bitte merken: Sonntag, 15 Juni, 17 Uhr auf WE-Magazine.


Heimsieg für die OMD

8. Februar 2008 um 20:33 | little.john | In Veranstaltungen | Kommentieren

Den Kampf der Online-Marketing-Messen hat die OMD gegen die Adtech zumindest in Deutschland klar gewonnen.

Mit viel Tammtamm, hohen Ansprüchen und guten internationalen Referenzen kam letztes Jahr die Adtech nach Hamburg. Aber da die offizielle Unterstützung durch den BVDW fehlte, verirrten sich nur 56 Aussteller auf der Veranstaltung – kein Vergleich zur immer weiter boomenden OMD in Düsseldorf.

Nun hat DMG Worldwide, der Veranstalter der Adtech, die Reißleine gezogen und stampft die Messe nach nur einer Auflage direkt wieder ein. Man will sich nun auf Paris und London als Veranstaltungsorte konzentrieren, heißt es von offizieller Seite.

So richtig überrascht bin ich nicht: die OMD hat sich in den letzten Jahren zu der Leitmesse im Bereich des Online-Marketings entwickelt und wenn ich mir die potentiellen Aussteller anschaue, die auf einer oder der anderen Messe ausstelle, dann war das Scheitern eigentlich vorherzusehen. Es handelt sich fast durchweg um Unternehmen, die es wahrscheinlich nicht gestemmt bekommen, zwei Messen innerhalb von nur 3 Monaten abzuwickeln. Weder finanziell noch von der Manpower her.

Und dann kommt eben noch der BVDW ins Spiel: wenn der Verband (der hier in Deutschland nun wirklich eine gewisse Macht hat) mit einer Messe schon strukturell verbunden ist, dann hat es ein Wettbewerber doppelt und dreifach schwer.

via internet world


Umfrage IT-Nutzerzufriedenheit: Die IT-Abteilung und wir…

5. Februar 2008 um 10:26 | boss | In Allgemein, Veranstaltungen | 1 Kommentar

… zweit Welten treffen aufeinander!? Mit zunehmender Zahl von Berufsjahren, kann man den Eindruck gewinnen, dass IT-Abteilungen und Anwender z.T. in unterschiedlichen Welten (wenn nicht sogar Parallel-Universen) leben. Kaum ein Anwender – egal in welcher Branche – der nicht über seine Systemadministratoren oder das Netzwerk, seinen Computer oder nicht funktionierende Drucker schimpft wie der sprichwörtlich Rohrspatz. Schimpfen ist aber immerhin noch eine Art von Reaktion – nicht wenige Nutzer (die seitens der Admins ebenfalls nicht selten als DAUs = Dümmste Anzunehmende Nutzer – bezeichnet werden)  haben bereits aufgegeben und fügen sich ihrem Schicksal im für sie undurchdringlichen Dschungel der IT. Aber sind das nicht wieder einmal nur leidlich beidseitig gepflegte Vorurteile?

Zu diesem Thema gibt es auch in diesem Jahr eine Umfrage, die als Benchmark von Computerwoche, CIO Magazin und TU München durchgeführt wird. Die Ergebnisse der Umfrge des vergangenen Jahrs lassen nämlich den Schluss zu, dass es so schlimm gar nicht um die Nutzerzufriedenheit bestellt ist:

“Spannendstes Ergebnis aus der letztjährigen Befragung: Die IT ist besser als ihr Ruf! Auf die Frage “Denken Sie einmal an die IT-Abteilung in Ihrem Unternehmen. Wie zufrieden sind Sie damit?” antworteten 40 Prozent aller Befragten positiv. Nur 17 Prozent bekannten, sie seien “weniger zufrieden” oder “unzufrieden”. Die Durchschnittsnote auf einer Skala von eins bis fünf betrug 2,7. “Das ist zwar noch kein Traumergebnis, aber es hat vielen CEOs und CIOs die Scheu genommen, sich einem Benchmark zu stellen”, so Helmut Krcmar, Professor am Institut für Wirtschaftsinformatik an der TU München” 

Bisher haben Sie nach Angaben von Tecchannel.de bereits 30 Unternehmen zum  “IT-Excellence Benchmark 2008″ angemeldet und wollen sich somit aktiv der Bewertung stellen. Dies ist aber nicht notwendige Voraussetzung für die Bewertung durch die Nutzer. Diese können ihr Unternehmen auch ohne aktive Anmeldung bewerten. Zum kostenlosen Fragebogen geht es hier. Die Ergebnisse kann man dann am besten direkt auf der CIO IT Excellence Benchmark Site verfolge. Hier werden auch die Gewinner bekannt gegeben.

via: Tecchannel.de 


Benehmen ist alles.

30. Januar 2008 um 20:46 | little.john | In Veranstaltungen, Vertriebs Know-how | Kommentieren

Ich nehme mal an, dass keiner der hier mitlesenden im D-Zug durch die Kinderstube gerauscht ist und von Muttern und Vattern die Grundregeln des Benehmens mitbekommen hat.

Trotz allem birgt die Business-Etikette die eine oder andere Stolperfalle, die man im Geschäftsleben umgehen kann und muss. Dies setzt aber voraus, dass man eben diese Pitfalls kennt.

Abhilfe schafft ein Onlinekurs von business-wissen.de: “Businee-Etikette: Die guten Umgangsformen als Karrierefaktor”.

Die besten Fachkenntnisse bringen Sie in Ihrem Job nicht weiter, wenn Sie die Spielregeln der sozialen Kompetenz im Umgang mit Kollegen und Kunden nicht kennen. Nach wie vor ist es der erste Eindruck, der zählt und sich im Nachhinein kaum korrigieren lässt.

Für 110,- EUR (für Premiummitglieder 95.- EUR) erläutern zwei Experten in drei Wochenblöcken à 2-4 Stunden die Grundlagen der Business-Etikette.

Jedem, der sich diesbezüglich nicht sicher fühlt, sollte sich überlegen, dort teilzunehmen.

Weitere Infos und die Anmeldung direkt bei business-wissen.de


Veranstaltung: Mit Mehrwertkonzepten strategisch verkaufen

11. Januar 2008 um 12:01 | little.john | In Veranstaltungen, Vertriebs Know-how | Kommentieren

schach2.jpg Management Circle aus Eschborn bietet eine interessante Veranstaltung an: “Mit Mehrwertkonzepten strategisch verkaufen”. In zweitägigen Workshops wird vermittelt und erarbeitet, wie man “Kundenvorteilsorientiert verkauft, ohne Preiszugeständnisse machen zu müssen.” – so zumindest der Untertitel des Workshops. Zum Expertenteam gehört Roland Bernen, VP Services von Siemens, Thomas Bogdahn, Partner bei Mercuri International und Hans-Joachim Kolk, GF bei Hilcona Feinkost.

Berner und Kolk stellen Best Practises aus ihren Unternehmen vor, während Bogdahn das Seminar leiten wird.

Klingt auf jeden Fall spannend.

Orte und Zeiten:

17.-18. März, Frankfurt

7.-8. April, Köln

26.-27. Mai, München

Kosten: 1.695,- EUR

Anmeldung und weitere Informationen direkt beim Management Circle


Nächste Seite »

Impressum

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^

 RSS-Feed abonnieren

Warning: is_executable(): open_basedir restriction in effect. File(/usr/local/bin/curl) is not within the allowed path(s): (/customers/6/0/7/pimp-my-sales.de/httpd.www:/customers/6/0/7/pimp-my-sales.de/httpd.private:/customers/6/0/7/pimp-my-sales.de/tmp:/customers/pimp-my-sales.de/pimp-my-sales.de:/var/www/diagnostics:/usr/share/php) in /customers/6/0/7/pimp-my-sales.de/httpd.www/blog/wp-includes/class-snoopy.php on line 202